Was Bieten Wir An

  • wir beraten Personen zur Suchtthematik, die bereits ein Suchtproblem entwickelt haben oder schon abhängig sind. Weiter bieten wir spezielle Beratungen für SubstitutionsklientInnen, Angehörige und Bezugspersonen an
  • für Angehörige bieten wir Einzelgespräche und spezielle Angehörigengruppen in Innsbruck und Imst an
  • wir beraten und betreuen psychosozial und klinisch-psychologisch auch im Sinne der gerichtlichen Auflagen und gesundheitsbezogene Maßnahmen
  • wir arbeiten flächendeckend in jedem Tiroler Bezirk
  • wir unterstützen bei sozialen Problemen, auch nachgehend und aufsuchend
  • unser engagiertes Team berät KlientInnen (in) der Justizanstalt Innsbruck
  • wir bieten Rechtsauskunft und Rechtsberatung durch einen Vertrauensanwalt an
  • bei Drogenvorfällen in Schulen wirken wir beratend und unterstützend (§ 13) 
  • wir referieren in Kooperation mit Kontakt & Co und der Polizei in Schulen über Drogen und ihre Auswirkungen
  • wir organisieren Workshops-MultiplikatorInnenfortbildungen für Menschen, die in diesem Bereich arbeiten und sich zum Thema Sucht und Suchterkrankungen weiterbilden möchten
  • wir vermitteln unser Klientel fachgerecht an stationäre Therapieeinrichtungen und bieten im Anschluss die Möglichkeit der Nachsorge
  • wir legen Wert auf Verschwiegenheit und behandeln die Anliegen unser KlientInnen vertraulich und respektvoll
  • unser Beratungsangebot ist anonym und kostenlos
  • Im Sinne einer idizierten präventiven Intervention unterhalten wir Spritzenautomaten in Wörgl, Imst und Telfs

„Besonders hervorheben möchte ich überdies den Beschluss der Generalversammlung, das Angebot der Suchtberatung Tirol entsprechend den aktuellen Statuten auch für Menschen zu öffnen, die von legalen Drogen abhängig sind. So erhalten alle Menschen, unabhängig von der Art ihrer Suchterkrankung, schnelle und professionelle Unterstützung in den Beratungseinrichtungen“.

Obmann Mag. Thomas Jenewein